Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6221
User Bewertungen

Vollkornstrudel gefüllt mit Spinat, Eiern und Käse

Mehl, Ei und Dotter, Sauerrahm, Butter und Salz in eine Schüssel geben, einen glatten, geschmeidigen Teig herstellen, diesen zu einer Kugel formen und rasten lassen. Den Spinat putzen, gründlich waschen und in kochendem Salzwasser blanchieren; mit kaltem Wasser abschrecken und die Blätter auf einem Tuch auflegen.

Beschreibung der Zubereitung

Für den Vollkornstrudel gefüllt mit Spinat, Eiern und Käse Mehl, Ei und Dotter, Sauerrahm, Butter und Salz in eine Schüssel geben, einen glatten, geschmeidigen Teig herstellen, diesen zu einer Kugel formen und rasten lassen. Den Spinat putzen, gründlich waschen und in kochendem Salzwasser blanchieren; mit kaltem Wasser abschrecken und die Blätter auf einem Tuch auflegen. Das Gemüse putzen, waschen, in feine Streifen schneiden, kurz in Salzwasser blanchieren und abtropfen lassen; sodann 1 EL Butter erhitzen, das Gemüse darin kurz anschwitzen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß würzen.
Den Strudelteig nicht zu dünn ausrollen und dicht mit den Spinatblättern belegen; danach vier Käsescheiben darauf legen, die halbe Menge der Gemüsestreifen darauf verteilen und Pinienkerne und Sojasprossen darüberstreuen; die Eier auf das Gemüsebett setzen und sodann mit den restlichen Gemüsestreifen und Käsescheiben abschliessen; den Teig mit der Fülle zu einem Strudel einrollen, die Seiten einschlagen und auf ein befettetes Backblech legen; Dotter mit Obers versprudeln, damit den Strudel obenauf bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.
Zuletzt den Strudel in Portionen aufschneiden und noch heiß servieren; Zum Vollkornstrudel gefüllt mit Spinat, Eiern und Käse empfehlen wir eine Kräutersauce.

 

 

Kochen & Küche März 1997

Kommentare