Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 10493
User Bewertungen

Waller-Finger

1. Für den Backteig trenne die Eier in Eidotter und Eiklar. Gib alle Eiklar in eine Schüssel, die Eidotter in eine andere. 2. Schlage die Eiklar mit einer Prise Salz mit dem Mixer zu steifem Schnee. 3. Gib zu den Eidottern Mehl, Butter, Salz, Backpulver, Wasser und Milch und verrühre alles gut mit dem Mixer. 4. Lasse den Teig 15 Minuten rasten.

Beschreibung der Zubereitung

Für den Waller-Finger

1. Für den Backteig trenne die Eier in Eidotter und Eiklar. Gib alle Eiklar in eine Schüssel, die Eidotter in eine andere. 2. Schlage die Eiklar mit einer Prise Salz mit dem Mixer zu steifem Schnee. 3. Gib zu den Eidottern Mehl, Butter, Salz, Backpulver, Wasser und Milch und verrühre alles gut mit dem Mixer. 4. Lasse den Teig 15 Minuten rasten. Rühre nun vorsichtig das steife Eiklar unter den Teig, aber nicht alles auf einmal. 5. Wasche die Fischfilets, tupfe sie gut trocken und schneide sie quer in fingerlange Streifen. 6. Halbiere eine Zitrone und presse den Saft aus. Beträufle den Fisch mit dem Zitronensaft und salze ihn. 7. Erhitze reichlich Öl zum Ausbacken in einer Fritteuse oder einer Pfanne mit hohem Rand. Spieße nun ein Fischstück auf eine Gabel, tauche es in den Backteig und gib es anschließend vorsichtig in das heiße Fett. 8. Hebe die Waller-Finger mit einer Schaumkelle aus dem Fett und lege sie auf einen Teller mit Küchenpapier.

Küchen-ABC: Zu den Wallerfingern passen sehr gut Buttererbsen und Kartoffelpüree. Wenn du den Fisch herausbäckst, pass auf, dass du dich nicht mit dem heißen Fett verbrennst. Gib nicht zu viele Filets auf einmal in das Fett. Gibst du mehr als 5-6 Stück hinein, sinkt die Fetttemperatur zu stark ab und der Teig saugt sich mit Öl voll.

 

Rezept: Gerd Wolfgang Sievers

Kommentare