Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8615
User Bewertungen

Walnussknöderln

Die Milch mit der Butter aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen; den Grieß in die kochende Milch einrühren und die Masse abbrennen (d. h. bei schwacher Hitze so lange rühren, bis sich die Masse vom Topfboden löst); die Walnüsse unterrühren.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Walnussknöderln die Milch mit der Butter aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen; den Grieß in die kochende Milch einrühren und die Masse abbrennen (d. h. bei schwacher Hitze so lange rühren, bis sich die Masse vom Topfboden löst); die Walnüsse unterrühren.

Die Masse etwas abkühlen; danach zuerst den Dotter und dann das ganze Ei unter die Grießmasse rühren; aus der entstandenen Masse kleine Knödel formen; in siedendes Wasser geben und einmal aufkochen lassen; dann die Hitze reduzieren und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Die Butter zergehen lassen; die Schalottenwürfel darin anschwitzen; die Weißbrotbrösel und die Walnüsse in die aufgeschäumte Butter einrühren; mit Salz und Pfeffer würzen; die fertigen Walnussknöderln einlegen und einmal vorsichtig durchschwenken; kurz vor dem Servieren gehackte Petersilie unterrühren. Tipp Die Walnussknöderln eignen sich hervorragend als Beilage zu Geflügel und Wild. 

 

Kochen & Küche Jänner 2003

Kommentare