Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 19035
User Bewertungen

Weihnachtliches Schichtdessert

mit Apfelkompott und Keksen

Foto: Claudia Plattner

Beschreibung der Zubereitung

• Für das weihnachtliche Schichtdessert die Kekse am besten in einen Gefrierbeute geben und mithilfe eines Fleischhammers zerkleinern, die Keksbrösel jeweils bodendeckend als unterste Schicht in die Gläser füllen.
• Für das Apfelkompott den Apfelsaft mit dem Zucker, dem Vanillezucker, Zitronensaft und den Gewürzen aufkochen lassen.
• In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und in ca. 1 x 1 cm große Würfel schneiden, die Apfelstückchen zum kochenden Apfelsaft geben.
• Das Kompott ca. 3 Minuten bissfest dünsten, dann die Zimtstange und die Gewürznelken entfernen und die mit ein bisschen kaltem Wasser oder Apfelsaft glatt gerührte Speisestärke einrühren, die Mandelstifte hinzufügen und das Kompott nochmals kurz aufkochen, dann auskühlen lassen.
• Für die Creme den Mascarpone mit dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Zitronensaft und dem Honig verrühren, das Obers steif schlagen und unterheben.
• Die Creme abwechselnd mit dem ausgekühlten Apfelkompott auf die Keksbrösel schichten, mit der Creme abschließen und diese glatt streichen, das Schichtdessert mit Zimtpulver bestreuen.

 

Tipp: Sie können beliebige unglasierte, ungefüllte Mürbteigkekse verwenden. Auch Lebkuchen oder Spekulatiuskekse eignen sich gut. Außerhalb der „Keks-Saison“ können Sie auch Butterkekse oder Cantuccini nehmen.

 

Rezept: Lilian Borek

 

Kochen & Küche Kekse Sonderausgabe 2019

Kommentare