Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7655
User Bewertungen

Weihnachtswichtel

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; Butter mit dem Handrührgerät geschmeidig rühren; Zucker, Vanillezucker, Eier und Zitronenschale unterrühren; Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen; portionsweise unterrühren; zuletzt die Mandeln unterheben; den Teig auf alle Förmchen verteilen; in 40 Förmchen eine kandierte Kirsche setzen; die Förmchen auf das Backblech setzen und 20 - 25 Minuten backen.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Weihnachtswichtel das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; Butter mit dem Handrührgerät geschmeidig rühren; Zucker, Vanillezucker, Eier und Zitronenschale unterrühren; Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen; portionsweise unterrühren; zuletzt die Mandeln unterheben; den Teig auf alle Förmchen verteilen; in 40 Förmchen eine kandierte Kirsche setzen; die Förmchen auf das Backblech setzen und 20 - 25 Minuten backen.

Staubzucker mit Zitronensaft verrühren, sodass ein dickflüssiger Guss entsteht; den Guss in ein Papierstanitzel füllen; die Spitze abschneiden; für die Köpfe die 10 Törtchen ohne Kirschen zerbröseln; mit aufgelöster Kuvertüre und Apfelsaft zu einer glatten Masse verkneten; etwas kalt stellen; danach 20 Köpfe formen; die Köpfe mit etwas Guss auf die Törtchen (in den roten Förmchen) setzen; jeweils 1/2 rotes Papierförmchen zu einer Tüte rollen, zusammenkleben und als Mütze mit etwas Guss auf die Köpfe setzen. Die Weihnachtswichtel mit dem Guss und mit der Kuvertüre verzieren; für die Tannenbäume jeweils 2 Törtchen (in den grünen Förmchen) mit etwas Guss aufeinander setzen; jeweils 1/2 grünes Papierförmchen an einer Stelle einschneiden; zu einer Tüte rollen, zusammenkleben und mit dem Guss, auf die Bäumchen setzen; zuletzt die Weihnachtswichtel und die Bäumchen mit Staubzucker bestauben.

Tipp:
Zur besseren Stabilität der Figuren kann der Teig in zwei Papierförmchen gefüllt werden.

 

 

Kochen & Küche Dezember 2002

Kommentare