Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9561
User Bewertungen

Weißer Spargel in der Papillote mit Heurigen

Den Spargel (vom Kopf weg) schälen und die Enden abschneiden; die Zitrone in dünne Scheiben schneiden; Wasser mit den Zitronenscheiben, dem Rohrzucker, Koriander und Olivenöl zum Kochen bringen; den Spargel einlegen und drei Minuten kochen lassen; danach sofort herausnehmen und abschrecken; der Fond kann für Suppen oder andere Spargelgerichte weiterverwendet werden.

Beschreibung der Zubereitung

Für den Weißen Spargel in der Papillote mit Heurigen den Spargel (vom Kopf weg) schälen und die Enden abschneiden; die Zitrone in dünne Scheiben schneiden; Wasser mit den Zitronenscheiben, dem Rohrzucker, Koriander und Olivenöl zum Kochen bringen; den Spargel einlegen und drei Minuten kochen lassen; danach sofort herausnehmen und abschrecken; der Fond kann für Suppen oder andere Spargelgerichte weiterverwendet werden.

Die Erdäpfel gut waschen und in der Schale in Salzwasser bissfest kochen; danach kalt abschrecken; das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Das Butterpapier mit Butter bestreichen; den Spargel und die Erdäpfel darauf legen und mit Butterflocken belegen; anschließend den Spargel und die Erdäpfel mit dem Butterpapier einpacken und im Backrohr 10-12 Minuten garen; anschließend je 1 Paket auf einen vorgewärmten Teller legen; vor dem Servieren das Butterpapier mit einem scharfen Messer aufschneiden; den Weißen Spargel in der Papillote mit Heurigen mit Schnittlauch und Meersalz bestreuen und sofort servieren.

Tipp Damit der Spargel nicht bitter schmeckt, beim Kochen eine altbackene Semmel beigeben. 

 

 

Kochen & Küche Mai 2005

Kommentare