Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 16210
User Bewertungen

Wiener Liptauer

(15 Min., Wartezeit 2–3 Std.)

  • Butter mit dem durch ein Sieb getriebenen Brimsen (oder Topfen) gut abrühren, ganz fein gehackte Zwiebeln, ganz klein gehackte Sardellen und Gurkerln sowie die gehackten Salzkapern dazugeben. Knoblauchzehen sehr fein hacken, zusammen mit Kümmel, Senf, Schnittlauchröllchen sowie scharfem Paprikapulver unter den Liptauer mischen.

Beschreibung der Zubereitung

Für den Wiener Liptauer  

  • Butter mit dem durch ein Sieb getriebenen Brimsen (oder Topfen) gut abrühren, ganz fein gehackte Zwiebeln, ganz klein gehackte Sardellen und Gurkerln sowie die gehackten Salzkapern dazugeben. Knoblauchzehen sehr fein hacken, zusammen mit Kümmel, Senf, Schnittlauchröllchen sowie scharfem Paprikapulver unter den Liptauer mischen.
  • Nun den Liptauer mit Paprikapulver hell-rostrot färben, dann einige Stunden kühl rasten lassen.
  • Den Wiener Liptauer   nach dem Ruhen mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Kümmel (evt. auch etwas scharfem Paprika, Senf und Sardellenpaste) abschmecken.

Am besten passt dieser Liptauer zu traditionellem Gebäck wie Vinschgerln, Salzstangerln oder Wachauer Laberln, aber man kann ihn auch mit heißen Salz- oder Kümmelerdäpfeln als Hauptspeise servieren.

Kommentare