Direkt zum Inhalt
User Bewertungen

Wiener Pecan

mit Marzipan und Nüssen

Croissant- und Plunderteig in Kombination mit Nüssen und Marzipan

Wiener Pecan mit Marzipan und Nüssen
Foto: Tante Fanny

Beschreibung der Zubereitung

Für die Wiener Pecan mit Marzipan und Nüssen Backofen auf 170° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Pecannüsse im Backofen ca. 15 Minuten rösten, auskühlen lassen und hacken. Das Marzipan mit dem Ahornsirup vermengen. Plunderteig direkt aus dem Kühlschrank verarbeiten, mit dem mitgerollten Backpapier am Backblech entrollen und der Länge nach halbieren. Die Marzipanmasse mittig ca. 4 cm breit einstreichen.
Die Teigränder links und rechts mit einer Teigkarte oder Messer im Abstand von 1,5 cm, 4 cm tief einschneiden. Diese Streifen abwechselnd links und rechts übereinander klappen. Beide „Striezel“ in ca. 6 gleiche Teile schneiden und mit Margarine bestreichen. Bei 190°C Ober-/Unterhitze (180° Umluft) goldbraun ca. 15 Minuten backen. Zitronensaft mit dem Staubzucker glatt rühren.
Den gebackenen veganen Wiener Pecan mit heißer Marmelade bestreichen, mit den Nüssen bestreuen und mit der Zitronenglasur verzieren.

Tipp: Damit der Teig schön aufgeht, eine kleine feuerfeste Schüssel mit Wasser in den Backofen stellen!

 

Rezept und Foto: Tante Fanny

 

 

 

Kochen und Küche April 2014

Kommentare