Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18716
User Bewertungen

Wildschweinragout

mit Kastanien

Anstatt des Wildschwein-Schopfbratens kann natürlich auch ein gewöhnlicher Schweins-Schopfbraten verwendet werden.

Wildschweinragout
Foto: Andrea Jungwirth

Beschreibung der Zubereitung

• Für das Wildschweinragout das Wildschweinfleisch in etwa 3 cm große Würfel schneiden, das Suppengrün waschen, putzen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden.
• Den Bauchspeck in kleine Würfel schneiden, die Zwiebel schälen und klein schneiden.
• In einem Topf Öl erhitzen, darin die Fleischwürfel etwa 2 Minuten rundum scharf anbraten und wieder herausnehmen.
• Die Gemüsewürfel, den Speck und die Zwiebel im selben Topf im Bratrückstand bei mittlerer Hitze etwa 4 Minuten anbraten.
• Das Paradeisermark unterrühren und 1 Minute mitrösten, mit dem Mehl stauben, nochmals kurz rösten, dann mit dem Rotwein aufgießen und etwa 1 Minute kochen.
• Den Gemüsefond dazugießen und Sternanis, Lorbeerblatt und Thymian hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen.
• Das angeröstete Fleisch dazugeben, einmal aufkochen lassen und im auf 180 °C vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene etwa 60 Minuten zugedeckt schmoren lassen.
• Danach die Kastanien untermengen und das Wildschweinragout zugedeckt fertig garen, bis das Fleisch weich ist.

 

Tipp: Fragen Sie am besten bei einem Jäger in Ihrer Region nach, ob er Ihnen Wildschweinfleisch verkaufen kann – dort erhalten Sie es am günstigsten! Weiters ist Wildbret bei Wildfleisch-Händlern oder in gut sortierten Supermärkten erhältlich. Anstatt des Wildschwein-Schopfbratens können Sie natürlich auch einen gewöhnlichen Schweins-Schopfbraten verwenden.

 

Kochen & Küche 1 / 2019

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
756
Kohlenhydrat-Gehalt
21.7
g
Cholesterin-Gehalt
187
mg
Fett-Gehalt
50.6
g
Ballaststoff-Gehalt
4.3
g
Protein-Gehalt
54.5
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
1.5

Kommentare