Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 10685
User Bewertungen

Windbeutel mit Dirndlfülle

Für den Teig Wasser, Butter und Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Das Mehl hinzufügen und so lange rühren, bis sich eine Teigkugel und am Boden des Topfes ein weißer Belag bildet. Die Teigkugel aus dem Topf in eine Schüssel geben. Dann so viele Eier nach und nach unterrühren, bis sich glänzende Spitzen aus dem Teig ziehen lassen.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Windbeutel mit Dirndlfülle für den Teig Wasser, Butter und Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Das Mehl hinzufügen und so lange rühren, bis sich eine Teigkugel und am Boden des Topfes ein weißer Belag bildet. Die Teigkugel aus dem Topf in eine Schüssel geben. Dann so viele Eier nach und nach unterrühren, bis sich glänzende Spitzen aus dem Teig ziehen lassen. Backpulver darübersieben und unterrühren. Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech Häufchen dressieren (nicht zu dicht nebeneinander aufspritzen!). Die Windbeutel im auf 170 °C Umluft vorgeheizten Backofen 30–40 Minuten goldgelb backen. Während des Backens die Herdtüre nicht öffnen, da sonst das Gebäck zusammenfallen kann. Für die Fülle Obers mit Zucker steif schlagen, am Ende den Dirndlfruchtaufstrich unterheben. Die Windbeutel aus dem Ofen nehmen und noch heiß mit einer Schere waagerecht aufschneiden, auskühlen lassen. Die Fülle in einen Spritzsack füllen, auf die ausgekühlten unteren Teile der Windbeutel dressieren und mit entkernten Dirndln belegen. Dann den Deckel daraufsetzen und die Windbeutel mit Dirndlfülle mit Staubzucker bestreuen.

 

Rezept: Manuela Grasmann aus "Die Kornelkirsche und ihre Vorzüge in Garten, Küche und Keller"

Kommentare