Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 19038
User Bewertungen

Winterwald-Gugelhupf

mit Mandeln und Aranzini

Weihnachtlicher Gugelhupf mit saftigen Nüssen und fruchtigen Aranzini.

Winterwald-Gugelhupf
Foto: Claudia Plattner

Beschreibung der Zubereitung

• Für die Rumrosinen für den Winterwald-Gugelhupf die Rosinen einige Stunden im Rum einweichen.
• Für den Teig die weiche Butter mit dem Zucker, dem Salz und dem Vanillezucker schaumig rühren, nach und nach die Eier dazugeben und unterrühren.
• Das Mehl und das Backpulver vermischen, durchsieben und abwechselnd mit den gemahlenen Mandeln zur Butter-Zucker- Eier-Masse geben und unterheben.
• Die Aranzinistückchen, die Milch, die Zitronenschale und den Rum ebenfalls unter den Teig rühren.
• Zum Schluss die Rumrosinen unterheben.
• Die Gugelhupform mit Butter auspinseln und bemehlen, den Teig in die Form füllen und im auf 180 °C Ober-/ Unterhitze vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen.
• Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, mit einem Holz- oder Metallspieß die Stäbchenprobe machen (falls noch Teig am Spieß haftet, den Kuchen noch ca. 5 Minuten in den Ofen geben).
• Wenn der Winterwald-Gugelhupf fertig ist, aus der Form stürzen und mit Staubzucker bestreuen.

 

Tipp: Die Form kann auch mit Backtrennspray eingesprüht werden.

 

Rezept: Lilian Borek

 

Kochen & Küche Kekse Sonderausgabe 2019

Kommentare