Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18797
User Bewertungen

Wurzelgemüseschichtkuchen

mit Tafelspitz und Kürbiskernölvinaigrette

Herrlich saftig und würzig.

Foto: A. Sheldunov

Beschreibung der Zubereitung

• Für den Teig für den Wurzelgemüseschichtkuchen die Zwiebel schälen, fein hacken und im erhitzten Öl glasig anschwitzen.
• Die Eier schaumig schlagen und die zerlassene, nicht mehr ganz heiße Butter zufügen, das Mehl sowie nach  und nach die Milch beimengen, alles glatt rühren.
• Zwiebel und Kräuter dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
• Die Karotten, die Gelben Rüben und den Sellerie schälen und längs in dünne Scheiben schneiden oder hobeln, anschließend die Wurzelgemüsescheiben unter den Teig mischen.
• Den kalten Tafelspitz in hauchdünne Scheiben schneiden (am besten mit einer Aufschneidemaschine).
• Etwa ein Drittel des Teiges in die befettete Form füllen, glatt streichen (die Wurzelgemüsescheiben sollen möglichst horizontal in der Form liegen) und mit der Hälfte der Tafelspitzscheiben belegen.
• Anschließend wieder ein Drittel Teig, die restlichen Tafelspitzscheiben und abschließend den Rest der Teigmasse einfüllen und glatt streichen.
• Den Kuchen im auf 180 °C vorgeheizten Backofen 60–70 Minuten backen.
• Für die Vinaigrette Senf, Essig, Öl, Salz und Pfeffer mit den fein gehackten Schalotten verrühren.
• Den fertig gebackenen Wurzelgemüseschichtkuchen aus dem Backofen nehmen, einige Stunden auskühlen lassen, in beliebige Stücke schneiden und mit der Vinaigrette servieren.

 

Kochen & Küche 2 / 2019

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
186
Kohlenhydrat-Gehalt
11
g
Cholesterin-Gehalt
80
mg
Fett-Gehalt
13
g
Ballaststoff-Gehalt
1.5
g
Protein-Gehalt
6.7
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
1

Kommentare