Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7086
User Bewertungen

Zanderfilets mit Kürbiskernkruste und frittierter Petersilie

Die Haut von den Zanderfilets abziehen; Filets mit Salz und Pfeffer würzen; Petersilie waschen, grobe Stiele abschneiden; Petersilblättchen mit Küchenpapier vorsichtig abtrocknen.

Kochen & Küche September 1999

Beschreibung der Zubereitung

Für die Zanderfilets mit Kürbiskernkruste und frittierter Petersilie die Haut von den Zanderfilets abziehen; Filets mit Salz und Pfeffer würzen; Petersilie waschen, grobe Stiele abschneiden; Petersilblättchen mit Küchenpapier vorsichtig abtrocknen.
Erdäpfel waschen, schälen, in kleine Würfel schneiden, in die Suppe geben und weich kochen; Obers beifügen; danach alles im Mixer pürieren; mit Salz und Pfeffer würzen und zu einer sämigen Sauce kochen lassen; zuletzt die gehackte Petersilie zugeben; Kürbiskerne grob hacken und mit Weißbrotbröseln und Mehl vermischen; Zanderfilets auf einer Seite mit Senf bestreichen und in das Kürbiskerngemisch drücken.

3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zanderfilets zuerst mit der Kürbiskernkruste nach unten vorsichtig braten; danach die Filets wenden und auf der anderen Seite fertig braten; getrocknete Petersilie mit Mehl stauben und im heißen Öl frittieren.
Die Erdäpfelsauce auf vorgewärmte Teller gießen; je ein Zanderfilet darauf setzen und mit frit-tierter Petersilie und Kürbiskernöl garnieren. Als Beilage zu den Zanderfilets mit Kürbiskernkruste und frittierter Petersilie schlagen wir beliebige Teigwaren mit Gemüsestreifen vor.

Kommentare