Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 16934
User Bewertungen

Zitronen-Buttermilch-Gugelhupf

Gugelhupf aus Zitrone und Buttermilch

Ein erfrischender Gugelhupf für den Sommer.

Beschreibung der Zubereitung

Den Ofen für den Zitronen-Buttermilch-Gugelhupf auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Silikonform innen mit Backtrennspray einsprühen oder mit ein wenig weicher Butter ausfetten und mit Mehl ausstauben. Für die Masse Butter und Zucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer cremig rühren.

Ein Ei nach dem anderen unterrühren, die Zitronenschale hinzufügen und ebenfalls unter die Masse mixen. Das Mehl in eine zweite Schüssel sieben, mit dem Backpulver und de Salz verrühren.

Buttermilch und Zitronensaft verrühren und abwechselnd mit dem Mehl in 4 Etappen unter die Butter-Ei-Masse mixen (Achtung, den Teig nicht zu lange mixen!). Den fertigen Teig in die vorbereitete Form füllen und diese einige Male fest auf die Arbeitsplatte klopfen, damit keine Luftbläschen entstehen können.

Die Form im Backofen auf der zweiten Schiene von unten ca. 50 Minuten backen, nach Ende der Backzeit Stäbchenprobe machen (sollte noch Teig am Stäbchen haften bleiben, den Gugelhupf noch einige Minuten weiterbacken).

Den fertigen Gugelhupf kurz in der Form auskühlen lassen, danach stürzen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

In der Zwischenzeit die Silikonform gründlich reinigen und abtrocknen.

Für die Schokoladenglasur die Kuvertüre/Schokolade mit einem Messer grob hacken und mit dem Kokosöl bei mittlerer Temperatur über einem Wasserbad schmelzen, dann in die gereinigte Silikonform gießen.

Den ausgekühlten Gugelhupf ebenfalls zurück in die Form drücken und die Form ca. 2 Stunden zum Festwerden der Glasur in den Kühlschrank stellen.

Den fertigen Zitronen-Buttermilch-Gugelhupf vorsichtig aus der Form drücken und mit einem Messer in Stücke schneiden.

 

* In diesem Fall brauchen Sie unbedingt eine Silikonform, weil ja die Schokoladeglasur in die Form gegeben wird und sich die Glasur aus einer harten Form nicht lösen würde. Verwenden Sie für einen schöneren Anschnitt am besten ein glattes Messer und tauchen Sie es zuvor in lauwarmes Wasser.

 

Rezept und Foto von Sarah Thor (www.gaumenpoesie.com)

 

Kochen & Küche Juli 2017

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
450
Kohlenhydrat-Gehalt
54.4
g
Cholesterin-Gehalt
97.8
mg
Fett-Gehalt
22.9
g
Ballaststoff-Gehalt
92.7
g
Protein-Gehalt
6.8
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
1 Stück
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
4.5

Kommentare