Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6968
User Bewertungen

Züricher Geschnetzeltes

Das Kalbsfilet von eventuellen Häuten und Sehnen befreien; danach 1 Stunde lang im Tiefkühlfach anfrieren lassen; danach mit einem scharfen Messer in feine Streifen schneiden; Zwiebeln schälen und fein hacken; Champignons gut abtropfen lassen und halbieren; Petersilie waschen und fein hacken.

Kochen & Küche Mai 1999

Beschreibung der Zubereitung

Für Züricher Geschnetzeltes das Kalbsfilet von eventuellen Häuten und Sehnen befreien; danach 1 Stunde lang im Tiefkühlfach anfrieren lassen; danach mit einem scharfen Messer in feine Streifen schneiden; Zwiebeln schälen und fein hacken; Champignons gut abtropfen lassen und halbieren; Petersilie waschen und fein hacken.

Butter und Öl in einer Pfanne stark erhitzen und die Zwiebeln darin glasig rösten; Fleisch und Champignons beifügen und unter ständigem Wenden scharf anbraten; danach das Fleisch-Pilzgemisch aus der Pfanne nehmen und bereithalten; Speisestärke und Weißwein verrühren; Bratensatz mit Weißweingemisch und Rindsuppe lösen.

Danach das Fleisch-Pilzgemisch wieder in die Pfanne geben; Petersilie beifügen und alles zusammen einige Minuten erwärmen; Obers unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und noch einige Minuten ziehen lassen, aber nicht mehr kochen.
Vor dem Servieren das Gericht noch mit gehackter Petersilie bestreuen und als Beilage zum Züricher Geschnetzelten Bandnudeln servieren.

Kommentare