Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18637
User Bewertungen

Zwiebelkuchen

mit Sauerrahm und Sprossengarnitur

Der Zwiebelkuchen kann kalt oder aufgewärmt serviert werden. Sollte der Kuchen während des Backens an der Oberfläche zu dunkel werden, einfach mit Backpapier abdecken.

Beschreibung der Zubereitung

Für den Zwiebelkuchen die Zwiebeln schälen, mit dem Messer kleinwürfeligschneiden und getrennt nach Farbe in zwei Schüsseln geben. Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die hellen Zwiebeln portionsweise rösten, bis sie leicht gebräunt sind, zurück in die Schüssel geben und auskühlen lassen.

 

Wieder ein wenig Öl in der Pfanne erhitzen und die roten Zwiebeln zusammen mit den Speckwürfeln leicht knusprig braten, ebenfalls zum Auskühlen zurück in die Schüssel geben. Die Eier mit ca. 280 g vom Käse sowie den restlichen Zutaten in eine Rührschüssel geben und alles gründlich verrühren. Die ausgekühlten hellen Zwiebeln zur Eiermischung geben und gut untermengen.

 

Den restlichen Käse mit einem Löffel unter die ausgekühlte Zwiebel-Speck-Mischung heben. Die Springform mit Butter befettenen, mit dem Backpapier auslegen, einen Teil der Zwiebel- Eiermasse in die Form geben, glatt streichen und einen Teil der Zwiebel-Speck-Masse gleichmäßig darauf verteilen, abwechselnd so fortfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.

 

Den Kuchen im auf 200 °C vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen, bis die Oberfläche knusprig ist. Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen, einige Stunden auskühlen lassen, dann mit Sauerrahm bestreichen und den Zwiebelkuchen nach Belieben mit Zwiebelsprossen oder Schnittlauch und roten Zwiebelringen dekorieren.

 

Rezept: Sarah Thor-Diem

Kochen & Küche Dezember 2018

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
447
Kohlenhydrat-Gehalt
29.5
g
Cholesterin-Gehalt
107
mg
Fett-Gehalt
25.1
g
Ballaststoff-Gehalt
2.7
g
Protein-Gehalt
27
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
2.5

Kommentare