Direkt zum Inhalt

Schwammerl richtig erkennen - die besten Rezepte mit Pilzen

Auf die Plätze... fertig... sammeln! Hier finden Sie die besten Pilz Rezepte oder Schwammerl Rezepte und hilfreiche Tipps zum Schwammerl richtig erkennen.

 

Die beliebtesten Pilze bei Schwammerlsuchern sind wohl die Eierschwammerln. Sie sind recht verbreitet, aufgrund ihrer Farbe leicht zu finden und auch für jene, die keine Pilz-Experten sind, sicher und zweifelsfrei zu erkennen. Und schmecken tun sie sowieso! Probieren Sie als Erstes das Gamsragout mit Eierschwammerln und Spätzle.

10 Tipps zum Pilze sammeln

1. Pilze nicht neben stark frequentierten Straßen oder Parkplätzen sammeln.

2. Pilze vorsichtig aus dem Boden drehen oder knapp über dem Boden abschneiden. 

3. Nur Pilze pflücken, die man kennt. 

4. Pilze nicht in Plastiksäcken sondern in luftigen Körben oder Stofftaschen transportiern.

5. Bereits an Ort und Stelle putzen, sonst beschmutzen sich die Pilze während des Transportes gegenseitig.

6. Gesäuberte Pilze innerhalb von 24 Stunden verbrauchen. Pilze lassen sich durch Einfrieren, Einlegen oder Trocknen haltbar machen.

7. Nur so viele Pilze sammeln, wie man selbst verarbeiten kann bzw. wie es die jeweiligen Landesgesetze erlauben.

8. Pilze nicht roh essen, da sie nicht nur schwer verdaulich sind, ihnen können auch Eier des Fuchsbandwurmes anhaften.

9. Pilze gründlich waschen oder mit einem grobborstigen Pinsel gründlich putzen.

10. Seit der Katastrophe von Tschernobyl enthalten einige Pilze radioaktive Substanzen, die für Mensch und Tier gesundheitsschädlich sind. Auch Schwermetalle können in Pilzen enthalten sein. Pro Woche sollten daher laut Gesundheitsbehörden nicht mehr als zwei Wildpilz-Mahlzeiten (250 g) konsumiert werden.

Buchtipp: Pilze - sicher bestimmen, lecker zubereiten

Rezepte