Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 11375
User Bewertungen

Calzone aus Erdäpfelgermteig

(40 Min., Wartezeit 30 Min., Backzeit 20 Min.)
Das Mehl in eine geeignete Schüssel sieben, die Germ in der Milch auflösen und zum Mehl gießen.
Erdäpfel mit einer Reibe fein reiben und mit den restlichen Zutaten dazugeben, mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig kneten, zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
Für die Fülle Knobl

Die beliebte Calzone in einer Variante mit Erdäpfelgermteig & Spinat-Schinken-Fülle.

Beschreibung der Zubereitung

Das Mehl in eine geeignete Schüssel sieben, die Germ in der Milch auflösen und zum Mehl gießen.
Erdäpfel mit einer Reibe fein reiben und mit den restlichen Zutaten dazugeben, mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig kneten, zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
Für die Fülle Knoblauch und Schalotten schälen, klein schneiden, in erhitzter Butter hell anschwitzen, den abgetropften Spinat dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, umrühren und 5 Minuten dünsten.
Den Schinken in dünne Streifen schneiden und mit der Crème fraîche unter den Spinat mischen, vom Herd nehmen und die Masse auskühlen lassen.
Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in 4 Teile teilen, zu etwa 0,5 cm dünnen Fladen mit einem Durchmesser von ca. 22 cm ausrollen und auf geölte Backbleche legen.
Jeweils ein Viertel der Fülle auf einer Hälfte der Teigkreise verteilen, die zweite Hälfte der Teigkreise darüberklappen und die Ränder mit einer Gabel fest zusammendrücken.
Die Pizzen mit Olivenöl einpinseln und im vorgeheizten Backofen bei 220 °C Umluft auf unterster Schiene 20 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und sofort servieren.
 
Kochen & Küche März 2015

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
593
Kohlenhydrat-Gehalt
53,6
g
Cholesterin-Gehalt
104
mg
Fett-Gehalt
29,9
g
Ballaststoff-Gehalt
6,6
g
Protein-Gehalt
23,4
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
4

Kommentare