Direkt zum Inhalt

Kuchen

  •  
    Auszogene Kiachl

    In Tirol heißen diese Krapfen aus'zogene Kiachl (oder auch Nudeln), weil die Teigstücke durch Auseinanderziehen geformt werden. In einigen Gegenden werden die Kiachl nicht mit Marmelade gefüllt, sondern zu pikanten Gerichten wie Bohnensuppe oder auch Sauerkraut serviert. In vielen Regionen Österreichs sind diese traditionellen, in Schmalz ausgebackenen Germteiggebäckstücke als „Bauernkrapfen“ bekannt

  •  
    Apfelkuchen

    Der Guss mit den karamellisierten  Walnüssen macht den Apfelkuchen so besonders schmackhaft

  •  
    Germküchlein mit Äpfeln

    Ob zum Frühstück, Mittagessen oder Abendessen - diese Küchlein sind schnell gemacht und schmecken immer! 

  •  
    Apfel-Gugelhupf

    Dieser Gugelhupf ist  durch die Äpfel und die  Nüsse außerordentlich  saftig und eignet  sich bestens für die  Kaffeejause!

  •  
    Kürbis-Schichtkuchen

    Ein saftiger und würziger Kuchen mit viel Kürbis und wenig Teig.