Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 11418
User Bewertungen

Gebratener Waller mit Bärlauchpüree

(ca. 25 Min.

Gebratenes Welsfilet mir Erdäpfel-Bärlauch-Püree. Das Püree passt auch sehr gut zu vegetarischen Getreidelaibchen und Fleisch.

Beschreibung der Zubereitung

Für das Püree für den gebratenen Waller mit Bärlauchpüree Erdäpfel waschen, schälen und klein schneiden, in Salzwasser weich kochen. Die Fischfilets von noch vorhandenen Gräten befreien und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen, etwas Butter und Öl in einer geeigneten Pfanne erhitzen, Fischfilets mit der Hautseite einlegen, kurz anbraten (danach nicht wenden).

 Deckel auf die Pfanne geben und die Filets ca. 5–7 Minuten fertig braten. Kurz vor Ende der Bratzeit die Paradeiser und die gut gewaschenen, abgetropften Spinat-, Salat- oder Basilikumblätter dazugeben und mitbraten.

Erdäpfel abseihen und ausdampfen lassen, Milch mit Butter und Salz in einer Kasserolle zum Kochen bringen, Bärlauch verlesen, waschen, trocken tupfen und fein schneiden, zur Milch geben und einige Minuten ziehen lassen. Die Erdäpfel durch eine Erdäpfelpresse zur Milch pressen, mit dem Schneebesen verrühren, bei Bedarf etwas Milch zugeben und abschmecken.

Die Fischfilets mit dem Bärlauchpüree, den Kirschparadeisern und Basilikumblättern auf vorgewärmten Tellern anrichten. Das Bärlauchpüree passt auch hervorragend zu Gemüse-, Linsen oder Hirselaibchen. Den gebratenen Waller mit Bärlauchpüree servieren.

 

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
436
Kohlenhydrat-Gehalt
18.9
g
Cholesterin-Gehalt
296
mg
Fett-Gehalt
26.8
g
Ballaststoff-Gehalt
3.6
g
Protein-Gehalt
29.3
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
1.5

Kommentare