Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9474
User Bewertungen

Bauernkrapfen mit Sauerkraut

Die Butter erweichen; das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde bilden; die Germ im Wasser auflösen, in die Mulde gießen und ein Dampfl anrühren; das Dampfl 10 Minuten gehen lassen; danach die übrigen Zutaten zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten; den Teig an einem warmen Ort auf die doppelte Größe aufgehen lassen.

Kochen & Küche Februar 2005

Beschreibung der Zubereitung

Die Butter erweichen; das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde bilden; die Germ im Wasser auflösen, in die Mulde gießen und ein Dampfl anrühren; das Dampfl 10 Minuten gehen lassen; danach die übrigen Zutaten zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten; den Teig an einem warmen Ort auf die doppelte Größe aufgehen lassen.

Danach noch einmal durchkneten; auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und in 20 Teile teilen; die Teigstücke zu Krapfen schleifen; die Krapfen zugedeckt gehen lassen; für das Sauerkraut die Zwiebel schälen und fein schneiden; danach in Butterschmalz anrösten; mit Bouillon ablöschen und das Sauerkraut zugeben; die Gewürze und die Speckschwarte ebenfalls zum Sauerkraut geben und zugedeckt ca. 20 Minuten langsam köcheln lassen. In einer Bratpfanne genügend Öl erhitzen; die Krapfen leicht andrücken und nach außen ziehen, sodass ein Rand entsteht; die Krapfen in das Fett einlegen (sie sollen im Fett schwimmen); sobald die Krapfen sich leicht zu bräunen beginnen, wenden und auch die andere Seite bräunen; danach zum Abtropfen auf Küchenpapier legen; noch heiß mit dem Sauerkraut füllen und auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Kommentare