Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18753
User Bewertungen

Einhorntorte

von Törtchenprinzessin Suna Robatscher

Ein wahrer Mädchentraum: Eine Torte mit einem süßen Einhorn aus Fondant modelliert.

Einhorntorte
Foto: Karin Bergmann

Beschreibung der Zubereitung

Als Basis für die Einhorntorte eignet sich die Schokocreme Torte von der Törtchenprinzessin wunderbar. Für das Einhorn zuerst aus ca. 215 g Rollfondant den Körper in Birnenform modellieren, mit dem dickeren Ende nach unten auf die Arbeitsfläche setzen, zur Stabilisierung einen Lutscherstiel in den Körper stecken.

 

Für die Füße aus 4 jeweils 35 g schweren Stücken ca. 7–8 cm lange Rollen formen (die Hufe etwas breiter) und am Körper befestigen . Den Kopf aus etwa 200 g Rollfondant tropfenförmig gestalten, auf dem Lutscherstiel befestigen.

 

Für die Nase ein Werkzeug (Bild auf S. 55) verwenden oder vorne auf der Schnauze zwei feine Striche mit einem Löffelstiel eindrücken, die Augenhöhlen ebenfalls mithilfe eines Werkzeugs formen.

 

Aus zwei jeweils 3 g schweren Kügelchen die Ohren formen, oben am Kopf befestigen (Bild 3). Zwei kleine, weiße Kügelchen als Augen in die Augenhöhlen setzen, aus schwarzem Rollfondant flach gedrückte, ovale Pupillen formen und auf die Augen setzen (eher in die Mitte des Auges, nach oben schauend) zwei ganz kleine weiße Punkte auf die schwarzen Pupillen setzen (diese symbolisieren Lichtreflexe und machen die Augen „lebendig“).

 

Für das Horn aus ca. 4 g Rollfondant einen Kegel formen. Für die Mähne und den Schweif ca. 150 g bunten Rollfondant verwenden: zuerst kleine Kügelchen formen, dann länglich rollen (zum Ende hin dünner), leicht geschwungen hinter dem Horn am Hinterkopf befestigen

 

Für den Schweif ein kleines Loch ins Hinterteil stechen, wieder zunächst verschiedenfarbige Kügelchen formen, diese zu Strängen rollen und verdrehen, zum Ende hin dünner formen, dann den bunten Schweif in das vorgefertigte Loch stecken. Falls gewünscht, das Horn und die Hufe noch mit Lebensmittel-Glitzerfarbe verzieren (Bild 8).

 

Die mit Fondant verkleidete Torte kann nun auch beliebig verziert werden, z. B. mit färbigen Rollfondant- Streifen, die auf einer mit Staubzucker oder Maisstärke bestreuten Arbeitsfläche dünn ausgerollt und auf die Torte gelegt werden. Unten an den Rand der Torte eine dünne Rolle aus andersfarbigem Fondant legen, eventuell ein Muster hineindrücken.

 

Aus buntem Rollfondant kann man beliebige Blümchen formen und diese oben und seitlich auf die Torte setzen. Zum Schluss das Einhorn auf die Einhorntorte setzen.

 

Tipps: Das Einhorn kann man auf jede beliebige Torte setzen, auch auf glasierte Torten – in diesem Fall das Einhorn jedoch erst kurz vor dem Servieren der Torte daraufsetzen. Zum Zusammenkleben der „Einhornteile“ verwendet man Läuterzucker (Wasser und Zucker 1:1 aufgekocht).

 

Rezept: Törtchenprinzessin Suna Robatscher

 

Schritt für Schritt Aleitung Einhorn modellieren

Videoanleitung Einhorntorte

Kommentare