Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9409
User Bewertungen

Gebackenes Osterkitz in der Polentakruste mit kalter Olivenölsauce

1 Mehl, Maisgrieß und Hartweizengrieß vermischen, 3 dl Wasser aufkochen, die Mehl-Grieß-Mischung und etwas Salz einrühren und verrühren, bis sich der Teig zu einer Kugel kneten lässt. Teig in eine Klarsichtfolie wickeln und 2 Stunden rasten lassen.

Beschreibung der Zubereitung

1 Mehl, Maisgrieß und Hartweizengrieß vermischen, 3 dl Wasser aufkochen, die Mehl-Grieß-Mischung und etwas Salz einrühren und verrühren, bis sich der Teig zu einer Kugel kneten lässt. Teig in eine Klarsichtfolie wickeln und 2 Stunden rasten lassen. 2 Für die Farce Kitzschulter klein schneiden und mit Crème fraîche und Topfen gut verrühren, Eiklar zu Schnee schlagen, diesen unter die Masse ziehen, Farce mit Dijonsenf, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zitronenschale und Kräutern abschmecken. 3 Kitzschlögel und -rücken mit Salz und Pfeffer würzen. 4 Den Teig dünn ausrollen, Farce auf eine Hälfte des Teiges streichen. Fleisch auf die Farce setzen und mit Kräutern bestreuen, Sauerkraut und Grammeln auf dem Fleisch verteilen. Die zweite Teighälfte über die Fülle klappen, Teigränder festdrücken. 5 Kitz in reichlich Fett (Temperatur ca. 180 °C) ca. 5 Minuten backen. 6 Für die Olivenölsauce Weißwein, Öl, Essig, Senf und Ei gut verrühren und mit Zucker und Pfeffer abschmecken. 7 Kitz mit kalter Sauce servieren.

Kommentare