Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9563
User Bewertungen

Gedämpfte Saiblingfilets

Für das Paprikagemüse die Paprikaschoten ausputzen und in kleine Rauten schneiden; das Jungzwiebelgrün in Rauten schneiden; Knoblauch schälen und fein schneiden; die Thymianzweige abrebeln; den Fischfond mit Weißwein und Gewürzen zum Kochen bringen; danach ein Gitter oder einen Korb in den Topf hängen.

Kochen & Küche Mai 2005

Beschreibung der Zubereitung

Für das Paprikagemüse die Paprikaschoten ausputzen und in kleine Rauten schneiden; das Jungzwiebelgrün in Rauten schneiden; Knoblauch schälen und fein schneiden; die Thymianzweige abrebeln; den Fischfond mit Weißwein und Gewürzen zum Kochen bringen; danach ein Gitter oder einen Korb in den Topf hängen.

Die Saiblingfilets mit der Haut nach unten auf das Gitter oder in den Korb legen; den Topf zudecken und die Saiblingfilets 7-8 Minuten dämpfen. Olivenöl erhitzen und die Paprikarauten einlegen; Jungzwiebelgrün, Knoblauch und Thymian zugeben, mit Meersalz würzen und mit Butter schwenken; das Paprikagemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten; die Saiblingfilets vorsichtig aus dem Dämpfer nehmen; die Haut der Fischfilets abziehen; danach die Fischfilets auf das Paprikagemüse legen, mit je einer halbierten Zitronen garnieren und mit Meersalz bestreuen. Weinempfehlung Sauvignon Blanc

Kommentare