Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 12149
User Bewertungen

Lachsforelle mit Löwenzahnhonig-Senf-Sauce

Für die Sauce für die Lachsforelle mit Löwenzahnhonig-Senf-Sauce Löwenzahnhonig, Dijonsenf, Estragonsenf, Mayonnaise, Salz und Dill miteinander glatt verrühren. Den Fisch nach Belieben portionieren (zumindest in vier Teile teilen), salzen und im Kühlschrank einen Tag zugedeckt stehen lassen.

Gebratener Fisch mit Honig-Senf-Sauce.

Lachsforelle mit Löwenzahnhonig-Senf-Sauce

Beschreibung der Zubereitung

Für die Sauce für die Lachsforelle mit Löwenzahnhonig-Senf-Sauce Löwenzahnhonig, Dijonsenf, Estragonsenf, Mayonnaise, Salz und Dill miteinander glatt verrühren. Den Fisch nach Belieben portionieren (zumindest in vier Teile teilen), salzen und im Kühlschrank einen Tag zugedeckt stehen lassen. Die Senfkörner und die Korianderkörner zerstoßen, gemahlenen Koriander dazugeben, die Gewürze mit dem Sonnenblumenöl auf ca. 80 °C (bis kleine Bläschen aufsteigen) erhitzen, über den Fisch gießen und vollständig durchkühlen lassen. Fisch aus dem Öl heben, trocken tupfen und die Honig-Senf-Sauce über den Fisch träufeln, die Lachsforelle mit Löwenzahnhonig-Senf-Sauce mit Salat anrichten.

Der mild-würzige Löwenzahnhonig geht mit dem Senf eine wunderbare süßlich-scharfe Verbindung ein, die Mayonnaise gibt der Sauce Molligkeit! 

Rezept vom „Mühlvierteln“- Koch Georg Friedl, Mühlvierteln im Salzamt

Kommentare