Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8898
User Bewertungen

Maronihuhn mit Teigtascherln

Das Huhn außen und innen waschen und trockentupfen; danach in 8 Stücke teilen; mit Salz würzen; Petersilie waschen und fein hacken; für die Teigtascherln die Sellerieknolle schälen, in kleine Würfel schneiden und in Wasser sehr weich kochen; abtropfen lassen und noch warm mit der Crème fraîche und den Gewürzen pürieren.

Beschreibung der Zubereitung

Für das Maronihuhn mit Teigtascherln das Huhn außen und innen waschen und trockentupfen; danach in 8 Stücke teilen; mit Salz würzen; Petersilie waschen und fein hacken; für die Teigtascherln die Sellerieknolle schälen, in kleine Würfel schneiden und in Wasser sehr weich kochen; abtropfen lassen und noch warm mit der Crème fraîche und den Gewürzen pürieren.

Aus Mehl, Dottern, Hartweizengrieß, Öl, etwas Wasser und Salz einen glatten Nudelteig herstellen; nach einer kurzen Rastzeit den Teig dünn ausrollen und mit einem runden Ausstecher 12 Scheiben ausstechen; die Teigscheiben mit der Selleriemasse belegen und gut verschließen. Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; in einer Bratpfanne etwas Öl erhitzen; die Hühnerstücke rundum schön anbraten; das Gemüse und die Lorbeerblätter beigeben; die Pfanne zudecken und das Huhn im Backrohr dünsten; nach 5 Minuten mit etwas Hühnersuppe untergießen und 10 Minuten zugedeckt weiterdünsten; danach die Maroni zugeben; mit Wein und restlicher Hühnersuppe begießen und weitere 5 Minuten fertig garen; die Teigtascherln in Salzwasser etwa 4 Minuten wallend kochen lassen; danach herausnehmen und abtropfen lassen; das Hühnerfleisch mit dem Gemüse und den Teigtascherln in eine große Vorlegeschüssel geben; vor dem Servieren das Maronihuhn mit Teigtascherln mit Petersilie bestreuen und mit Oregano garnieren.

 

Kochen & Küche Oktober 2003

Kommentare