Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9157
User Bewertungen

Schokolade-Igel

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; die Eier trennen; alle Dotter mit dem Zucker schaumig rühren; die Eiklar steif aufschlagen; Mehl, Speisestärke und Zitronenschale vermischen und unter den Eischnee heben; die zerlassene Butter zu der Dotter-Zuckermasse geben und diese langsam unter die Schnee-Mehlmasse heben; nun die Masse in einen Dressiersack mit Lochtülle füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech 8 runde Biskuitböden dressieren.

Beschreibung der Zubereitung

Für den Schokolade-Igel das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; die Eier trennen; alle Dotter mit dem Zucker schaumig rühren; die Eiklar steif aufschlagen; Mehl, Speisestärke und Zitronenschale vermischen und unter den Eischnee heben; die zerlassene Butter zu der Dotter-Zuckermasse geben und diese langsam unter die Schnee-Mehlmasse heben; nun die Masse in einen Dressiersack mit Lochtülle füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech 8 runde Biskuitböden dressieren.

Im Backrohr 8-10 Minuten hell backen; danach vom Papier lösen, mit Küchenpapier abdecken und beiseite stellen. Für die Creme die Milch mit der Butter aufkochen lassen; Zucker und Speisestärke einrühren; das Vanillemark zugeben; die Flüssigkeit von der Kochstelle nehmen, die Dotter zugeben und alles glatt rühren; zuletzt die aufgelöste Kuvertüre beigeben; danach kalt stellen; alle Biskuitböden mit der Creme bestreichen und zusammensetzen. Die Pinienkerne in die oberste Cremeschicht stecken; danach den Igel kalt stellen; die Kuvertüre auf Lippenwärme erwärmen und den Igel auf einem Tortengitter glasieren; wieder erkalten lassen; den Schokolade-Igel anschließend mit Marzipan und Schlagoberstupfen dekorieren. 

 

Kochen & Küche April 2004

Kommentare