Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9078
User Bewertungen

Schweinsgulasch

Das Fleisch in gleichmäßige Würfel schneiden; die Fettabschnitte bereithalten; nach Wunsch die Schwarte nicht wegschneiden; Zwiebeln fein hacken; Knoblauch und Wacholder zerdrücken; die Fettabschnitte im Öl erhitzen; die Zwiebel unter ständigem Rühren goldgelb anrösten; den Topf von der Kochstelle ziehen, Paprikapulver und Paradeismark zufügen und mit Essig ablöschen; danach mit Rindsuppe und Wasser aufgießen.

Beschreibung der Zubereitung

Für das Schweinsgulasch das Fleisch in gleichmäßige Würfel schneiden; die Fettabschnitte bereithalten; nach Wunsch die Schwarte nicht wegschneiden; Zwiebeln fein hacken; Knoblauch und Wacholder zerdrücken; die Fettabschnitte im Öl erhitzen; die Zwiebel unter ständigem Rühren goldgelb anrösten; den Topf von der Kochstelle ziehen, Paprikapulver und Paradeismark zufügen und mit Essig ablöschen; danach mit Rindsuppe und Wasser aufgießen.

Knoblauch, Majoran, Wacholderbeeren, Kümmel, Lorbeerblätter, Senf, Salz und Pfeffer beifügen und ca. 1/2 Stunde köcheln lassen; das Fleisch zugeben und ca. 1 Stunde langsam kochen lassen; falls erforderlich mit Wasser aufgießen und umrühren; danach das Fleisch herausnehmen und die Sauce durch ein Sieb abseihen, dabei gut durchdrücken; das Fleisch wieder zugeben und die Sauce auf die gewünschte Konsistenz reduzieren; falls erforderlich nochmals würzen und mit Spinatknödeln
als Beilage servieren; vor dem Servieren mit Crème fraîche und Schnittlauchröllchen garnieren.

Zum Schweinsgulasch passt ein Glas Bier.

 

Kochen & Küche Jänner 2004

Kommentare