Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 10864
User Bewertungen

Steak auf Erdäpfelragout mit Asmonte

(25 Min., Garzeit ca. 20 Min.)

Für das Ragout die Erdäpfel schälen, in ganz feine Würfelchen schneiden und bis zur Verwendung wässern.

Zwiebel in Öl andünsten, die gut abgetropften Erdäpfelwürfelchen beigeben und kurz glacieren.

Beilage schmeckt auch ausgezeichnet zu Fisch.

Beschreibung der Zubereitung

 

Für das Steak auf Erdäpfelragout mit Asmonte die Erdäpfel schälen, in ganz feine Würfelchen schneiden und bis zur Verwendung wässern.

Zwiebel in Öl andünsten, die gut abgetropften Erdäpfelwürfelchen beigeben und kurz glacieren.

Mit Wein ablöschen und, sobald der Wein verdunstet ist, mit heißer Suppe langsam nach und nach aufgießen, zwischendurch immer wieder kurz umrühren (das Erdäpfelragout soll noch einen ganz leichten Biss haben und dennoch cremig weich sein).

In einer Pfanne (am besten aus Gusseisen) das Öl sehr heiß werden lassen, die trocken getupften Steaks hineinlegen, darin auf jeder Seite ca. 4 Minuten braten, danach Hitze etwas reduzieren und unter mehrmaligem Wenden noch etwa 10 Minuten fertig braten (so sind sie innen noch leicht rosa).

Das Erdäpfelragout kurz vor dem Anrichten mit kalten Butterstücken und Asmonte verfeinern, Steaks vor dem Servieren würzen.

* Je nach verwendetem Fleisch die entsprechende Suppe verwenden (z. B. Rindsuppe, Geflügeloder Fischsuppe …)

Das Erdäpfelragout kann allein bzw. mit Pilzen oder Spargel verfeinert als Vorspeise serviert werden, schmeckt jedoch auch als Beilage zu Fleisch und Fisch hervorragend.

 

 

 

Rezept: Willi Haider, Kochen & Küche März 2014

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
332
Kohlenhydrat-Gehalt
10.8
g
Cholesterin-Gehalt
86.0
mg
Fett-Gehalt
15.6
g
Ballaststoff-Gehalt
2.0
g
Protein-Gehalt
35.1
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
0.5

Kommentare