Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 15812
User Bewertungen

Steirisches Sushi

(Garungsdauer 18-20 Minuten) Risotto Kürbis schälen, in kleine Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, fein gehackten Zwiebel darin glasig anschwitzen, Kürbis beigeben und kurz mitrösten. Den Reis beigeben, kurz anlaufen lassen, mit Suppe ablöschen, würzen. Hitze reduzieren, nach und nach unter ständigem Rühren heiße Suppe nachgießen. Wobei der Reis niemals schwimmen soll. Hosomaki

Beschreibung der Zubereitung

Für das Steirische Sushi Risotto Kürbis schälen, in kleine Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, fein gehackten Zwiebel darin glasig anschwitzen, Kürbis beigeben und kurz mitrösten. Den Reis beigeben, kurz anlaufen lassen, mit Suppe ablöschen, würzen. Hitze reduzieren, nach und nach unter ständigem Rühren heiße Suppe nachgießen. Wobei der Reis niemals schwimmen soll. Hosomaki Für die Hosomaki Zucchini schälen, mit Sparschäler Locken abziehen und in kochendem Salz-Zucker-Wasser blanchieren, eiskalt abschrecken. Zucchinilocken leicht überlappend auf die Bambusmatte legen, zu 2/3 mit dem Risotto füllen, mittig Karpfenstreifen und Stäbe von Karotte, Schafkäse, Fenchel und Gurke einlegen. Mit Hilfe der Bambusmatte straff einrollen und gut andrücken. Einige Zeit gekühlt ruhen lassen und abschließend in 6 gleich große Stücke schneiden. Messer dafür in Wasser tauchen. Uramaki Terrinenform (klein) mit Öl benetzen, mit Frischhaltefolie straff auslegen, mit Reis zu 2/3 füllen, Grube eindrücken, Stäbe von Karotte, Schafkäse, Fenchel und Gurke einlegen, mit Reis auffüllen, sehr gut andrücken und mit überstehender Folie abschließen. Einige Zeit gekühlt ruhen lassen und danach in Stücke schneiden, Messer dafür in Wasser tauchen. Rollen danach in gerösteten, das Steirische Sushi in gehackten Kürbiskernen drehen.

Kommentare