Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9728
User Bewertungen

Topfennockerln auf Dörrzwetschken-Mark

Für die Nockerlmasse die Eiklar zu steifem Schnee schlagen; Topfen, Staubzucker und Obers mit einem Handmixer gut verrühren; Zitronensaft, Zitronenschale, und Vanillezucker zugeben und durchmixen; den Eischnee unter die Topfenmasse heben; ein Sieb mit einem Tuch auslegen und die Masse einfüllen.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Topfennockerln auf Dörrzwetschken-Mark für die Nockerlmasse die Eiklar zu steifem Schnee schlagen; Topfen, Staubzucker und Obers mit einem Handmixer gut verrühren; Zitronensaft, Zitronenschale, und Vanillezucker zugeben und durchmixen; den Eischnee unter die Topfenmasse heben; ein Sieb mit einem Tuch auslegen und die Masse einfüllen.

Das Sieb in eine Schüssel stellen, damit die Flüssigkeit abtropfen kann; die Topfenmasse zugedeckt ca. 8 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Dörrzwetschken mit dem Apfelsaft pürieren und mit Zimt und Läuterzucker verfeinern; mit dem Dörrzwetschken-Mark einen Spiegel auf vorbereitete Teller gießen; 1 EL Topfenmasse mit etwas Milch zu einer dickflüssigen Masse verrühren und mit einem Suppenlöffel einen schmalen Rand um den Spiegel ziehen; aus der Topfenmasse mit zwei Esslöffeln Nockerln formen und je drei Stück auf das Dörrzwetschken-Mark setzen; vor dem Servieren das Dessert mit Melisseblättchen garnieren.

 

Tipp Für Läuterzucker wird Wasser und Zucker 1: 1 aufgekocht. 

 

Kochen & Küche Oktober 2005

Kommentare