Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8645
User Bewertungen

Vanillekrapfen mit Creme gefüllt

Die Hälfte der Milch erwärmen und die Germ darin auflösen; mit etwas gesiebtem Mehl zu einem weichen Vorteig verrühren; den Teig an der Oberfläche mit Mehl bestauben und an einem warmen Ort gehen lassen; das restliche Mehl zusammen mit dem Staubzucker in einen Weitling sieben; Salz, Zitronenschale und Vanillezucker beifügen.

Vanillepudding passt hervorragend in den Krapfen.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Vanillekrapfen mit Creme gefüllt die Hälfte der Milch erwärmen und die Germ darin auflösen; mit etwas gesiebtem Mehl zu einem weichen Vorteig verrühren; den Teig an der Oberfläche mit Mehl bestauben und an einem warmen Ort gehen lassen; das restliche Mehl zusammen mit dem Staubzucker in einen Weitling sieben; Salz, Zitronenschale und Vanillezucker beifügen.

Die Butter in der restlichen Milch schmelzen lassen und den Rum unterrühren; wenn die Oberfläche des Vorteiges grobe Risse zeigt, die restlichen Zutaten beifügen und zu einem nicht zu festen Teig verarbeiten; in der Küchenmaschine so lange kneten, bis er seidig glänzt; sodann zugedeckt an einem warmen Ort 1/2 Stunde gehen lassen. Den Germteig in 18 gleich große Stücke teilen; diese zu Kugeln formen; die Teigkugeln zugedeckt aufgehen lassen; danach mit einem Ei in die Mitte jeweils eine Vertiefung drücken; die Krapfen noch ein wenig aufgehen lassen und anschließend in genügend heißem (170 Grad) Fett, an beiden Seiten goldbraun backen; behutsam herausheben und auf einem Kuchengitter abtropfen lassen; für die Creme aus Milch, Zucker und dem Vanillepuddingpulver laut Packungsvorschrift einen Pudding bereiten; in den noch heißen Pudding Dotter, Rum und den Vanillezucker einrühren; die Krapfen mit Staubzucker bestreuen, mit der heißen Creme füllen und die Vanillekrapfen mit Creme gefüllt noch warm servieren.

Kommentare