Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 11865
User Bewertungen

Beef-Tatar-Törtchen

Für die Beef-Tatar-Törtchen das Fleisch – es sollte kalt sein und eine schöne rote Farbe haben – zuputzen und von Sehnen befreien, dann mit einem scharfen Messer fein hacken.

Beef-Tatar-Törtchen mit Wachtel-Spiegelei, ist ein weihnachtlich-festliches Gericht.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Beef-Tatar-Törtchen das Fleisch – es sollte kalt sein und eine schöne rote Farbe haben – zuputzen und von Sehnen befreien, dann mit einem scharfen Messer fein hacken.

Die übrigen Zutaten in eine geeignete Schüssel geben und mit einer Fleischgabel gut verrühren, dann das Fleisch dazugeben, mit der Gabel gut vermischen und abschmecken.

Einen Ring zum Portionieren oder einen großen runden Ausstecher mit 8 cm Durchmesser auf einen kalten Teller setzen, Tatar einfüllen, mit einem Löffel hineindrücken und oben glatt streichen, ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit den Sauerrahm in einer Schüssel glatt rühren, Schnittlauch fein schneiden, die Wachteleier vorsichtig trennen, Eiklar in eine Schüssel geben, Dotter in den Eierschalen beiseitegeben.

Das Öl in einer beschichteten Pfanne nicht zu stark erhitzen und mit Salz und Pfeffer würzen, Eiklar hineingeben, kurz anbacken lassen und danach die Dotter in gleichmäßigen Abständen daraufsetzen. Die Spiegeleier fertig braten, aus der Pfanne vorsichtig auf einen Teller oder eine Arbeitsfläche gleiten lassen, mit einem Ausstecher (etwas größer im Durchmesser als ein Dotter) vorsichtig ausstechen.

Tatar aus dem Kühlschrank nehmen und den Ring abheben, die Wachtelspiegeleier daraufsetzen, mit Sauerrahm und Schnittlauchröllchen vollenden und die Beef-Tatar-Törtchen mit Toast servieren.

 

Rezept: Kochen und Küche Dezember 2015

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
466
Kohlenhydrat-Gehalt
20,7
g
Cholesterin-Gehalt
308
mg
Fett-Gehalt
29,9
g
Ballaststoff-Gehalt
2,1
g
Protein-Gehalt
28,7
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
1,5

Kommentare