Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9510
User Bewertungen

Gebackene Hühnerkeulen

Die Eier versprudeln; jeweils die dicke Stelle der Hühnerkeulen beidseitig einschneiden; so wird gewährleistet, dass sie durchbacken; danach würzen, in Mehl wenden und durch die versprudelten Eier ziehen; 4 Keulen in Semmelbröseln und 4 Keulen in Kürbiskernen wenden; die Erdäpfel in der Schale kochen, danach schälen und fein schneiden; die Wachteleier 3 Minuten kochen.

Kochen & Küche März 2005

Beschreibung der Zubereitung

Die Eier versprudeln; jeweils die dicke Stelle der Hühnerkeulen beidseitig einschneiden; so wird gewährleistet, dass sie durchbacken; danach würzen, in Mehl wenden und durch die versprudelten Eier ziehen; 4 Keulen in Semmelbröseln und 4 Keulen in Kürbiskernen wenden; die Erdäpfel in der Schale kochen, danach schälen und fein schneiden; die Wachteleier 3 Minuten kochen.

Anschließend vorsichtig schälen und 10 Minuten in Safranwasser weiterkochen; den Rucolasalat waschen und trockentupfen. In erhitztem Öl (160 Grad) zuerst die mit Semmelbröseln panierten Keulen und danach die mit Kürbiskernen panierten Keulen ausbacken; die Hühnerkeulen sollen im Öl schwimmen; anschließend herausheben und gut abtropfen lassen; aus den angegebenen Zutaten ein Dressing bereiten; den Rucolasalat mit etwas Dressing marinieren und jeweils auf Tellern anrichten; die Erdäpfel ebenfalls mit dem Dressing marinieren und auf den Salat geben; je zwei panierte Hühnerkeulen auf den Salat legen und zuletzt mit den Wachteleiern garnieren.

Kommentare