Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18809
User Bewertungen

Zwiebelrostbraten

nach klassischem Rezept

Als Beilage passen Bratkartoffeln sehr gut.

Zwiebelrostbraten
Foto: Reinhold Zötsch

Beschreibung der Zubereitung

Für den Zwiebelrostbraten den Rostbraten klopfen, am Rand mehrmals einschneiden und mit Salz und Pfeffer würzen, dünn mit Senf bestreichen; Zwiebeln schälen, in dünne Ringe schneiden und zwei Drittel davon in 100 g Öl rasch goldbraun und knusprig braten; aus dem Fett heben, gut abtropfen lassen und warm stellen. Das verbliebene Öl für den späteren Gebrauch zur Seite stellen.

 

Die Fleischscheiben beidseitig mit wenig Mehl stauben und ins heiße Öl einlegen; rasch und heiß anbraten, wenden und auf der anderen Seite braten;  aus der Pfanne nehmen und warm halten. In der selben Pfanne die restlichen, in Mehl gewendeten Zwiebelringe goldbraun rösten, das überschüssige Öl abgießen; die Zwiebeln mit Essig ablöschen, abschmecken, mit Wasser aufgießen und den Zwiebelsaft bei geringer Hitze eindicken lassen. Danach das angebratene Fleisch in die Sauce einlegen und ca. 4-5 Min. auf die gewünschte Konsistenz einreduzieren lassen. 

 

Je eine Scheibe Rostbraten auf Tellern anrichten,  mit dem Zwiebelsaft übergießen,  die  knusprigen Zwiebelringe darauf verteilen und den Zwiebelrostbraten mit den fächerartig aufgeschnittenen Essiggurkerln garnieren. 

Kommentare