Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 9939
User Bewertungen

Lindenblüten-Biskuit mit frischen Himbeeren

Die oben genannten Zutaten werden zu einem Biskuitteig verrührt, die geschlagenen Eiklar zum Schluss untergehoben, auf ein bebuttertes Backblech gestrichen und bei 180 °C im vorgewärmten Rohr goldbraun gebacken.

Beschreibung der Zubereitung

Für das Lindenblüten-Biskuit mit frischen Himbeeren die oben genannten Zutaten werden zu einem Biskuitteig verrührt, die geschlagenen Eiklar zum Schluss untergehoben, auf ein bebuttertes Backblech gestrichen und bei 180 °C im vorgewärmten Rohr goldbraun gebacken. Topfen, Rahm und die beiden restlichen Eier werden mit der abgeriebenen Orangenschale, dem Zucker und den fein gehackten Lindenblüten gut vermischt und etwa die Hälfte der Creme auf dem fertig gebackenen, halbierten und ausgekühlten Teig verteilt. Die zweite Kuchenhälfte wird darübergebreitet und mit der restlichen Creme bestrichen. Auf den Kuchen werden etwa 3 EL Lindenblütenzucker darübergestreut und die Himbeeren verteilt. * Für den Lindenblütenzucker zu zwei Volumsteilen Lindenblüten einen Teil Zucker zugeben und die Mischung mit dem Stabmixer oder in der Küchenmaschine so zerkleinern, dass die Blüten nicht mehr sichtbar sind. Es entsteht eine hellgrüne Zuckermasse, die noch mit einem Hauch geriebener Zitronenschale verfeinert wird. Nun die feuchte Masse bei 50 °C im leicht geöffneten Backrohr in einer etwa 3 cm dicken Schichte trocknen. Der hellgrüne Zucker eignet sich zum Aromatisieren von Tee, Palatschinken und Desserts.Fertig ist das Lindenblüten-Biskuit mit frischen Himbeeren!

 

 

Kommentare