Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8458
User Bewertungen

Marillen-Windräder

1. Blätterteig ca. 10 Min. vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen und Backofen auf 220° C Ober-/Unterhitze vorheizen. 2. Topfen, Dotter, Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft verrühren. 3. Blätterteig entrollen und mit einem scharfem Messer in ca. 10 x 10 cm große Quadrate schneiden. Je 1 EL Fülle auf die Teigquadrate geben.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Marillen-Windräder 

 

1. Blätterteig ca. 10 Min. vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen und Backofen auf 220° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

2. Topfen, Dotter, Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft verrühren.

3. Blätterteig entrollen und mit einem scharfem Messer in ca. 10 x 10 cm große Quadrate schneiden. Je 1 EL Fülle auf die Teigquadrate geben.

4. Von den Ecken der Quadrate Richtung Mitte schräg einschneiden und je eine Ecke zur Mitte klappen.

5. Obst gut abtropfen lassen und je 1 Marillenhälfte in die Mitte setzen.

6. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Min. goldgelb backen.

7. Marillenmarmelade mit Zucker aufkochen und die frisch gebackenen Windräder damit bepinseln. Zubereitungszeit: ca. 10 Min. Backzeit der Marillen-Windräder : Ober-/Unterhitze: 220° C, 15 Min. Heißluftofen: 210° C

Kommentare