Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 11614
User Bewertungen

Pikantes Rindfleisch mit mariniertem Essiggemüse

(ca. 50 Min. ohne Gar- und Wartezeit) „„Für das Essiggemüse das Gemüse gut waschen und putzen bzw. schälen, je nach Gemüseart in ½ cm dicke Scheiben bzw.

Ein klassisches Rindfleisch-Gericht der österreichischen Küche.

Beschreibung der Zubereitung

Für das pikante Rindfleisch mit mariniertem Essiggemüse das Gemüse gut waschen und putzen bzw. schälen, je nach Gemüseart in ½ cm dicke Scheiben bzw. Stücke schneiden. Zucker mit etwas Wasser in einem tiefen Topf leicht karamellisieren lassen.

 Honig zugeben, einige Male umrühren, das vorbereitete Gemüse beigeben und 2–3 Minuten mitdünsten lassen, mit Apfelessig ablöschen und mit Rapsöl aufgießen. Die Lorbeerblätter hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, vom Herd nehmen und mindestens 12 Stunden zum Marinieren in den Kühlschrank stellen.

Für die Kräuterkruste die Brösel mit den gehackten Kräutern verrühren, das gekochte Rindfleisch in 4 gleich große Stücke schneiden und in Rindsuppe erwärmen, herausheben und eine Seite dünn mit Dijon-Senf bestreichen.

Mit der bestrichenen Seite in die Brösel tauchen und auf dieser Seite in Rapsöl ca. 1 Minute scharf anbraten. Das pikante Rindfleisch mit mariniertem Essiggemüse und nach Belieben mit etwas frischem Rucola anrichten.

Rezept: Oberösterreichischen Seminarbäuerinnen

Foto: A. Jungwirth

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
834
Kohlenhydrat-Gehalt
19.7
g
Cholesterin-Gehalt
75.3
mg
Fett-Gehalt
68.2
g
Ballaststoff-Gehalt
5.2
g
Protein-Gehalt
34.6
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
1

Kommentare