Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18732
User Bewertungen

Saftige Brownies

aus Wachtelbohnen

Bohnen-Brownies mit Walnüssen und Rum.

Bohnen-Brownies
Foto: Karin Sidak

Beschreibung der Zubereitung

• Für den Bohnen-Brownie die Bohnen am Vorabend in Wasser einweichen, am nächsten Tag in reichlich kochendem Wasser weich kochen (ca. 50 Minuten, nicht salzen!).
• Die Kuvertüre über einem warmen Wasserbad schmelzen, den Backofen auf 160 °C Heißluft vorheizen, eine quadratische Backform mit Backpapier auslegen.
• Die Bohnen, die Eier und die Datteln in einen Standmixer geben und fein pürieren.
• Den Staubzucker und den Rum zugeben und noch einmal kurz durchmixen, um den Zucker unterzumischen.
• Die Masse in eine Schüssel füllen, die Walnüsse, das mit Backpulver und Natron vermischte Mandelmehl sowie die geschmolzene Kuvertüre unterziehen, die Kuchenmasse in die Form füllen und 20 Minuten backen.
• Den Kuchen aus dem Backofen nehmen, die Form abdecken (so bleibt die Feuchtigkeit im Kuchen) und vollständig abkühlen lassen.
• Für das Topping den Frischkäse, den Sauerrahm und den Staubzucker gut vermischen.
• Den Brownie in Stücke schneiden, mit einem Klecks Topping anrichten und mit Mini-Marshmallows garnieren.

Karins Extra-Tipp: Diese Art Schokoladenkuchen stammt ursprünglich aus Amerika. Er ist eher flach, saftig und kompakt und nicht so flaumig wie z. B. Biskuitteig.

 

Rezept: Karin Sidak

 

Kochen & Küche 1 / 2019

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
302
Kohlenhydrat-Gehalt
32.5
g
Cholesterin-Gehalt
92
mg
Fett-Gehalt
16.1
g
Ballaststoff-Gehalt
3.6
g
Protein-Gehalt
7.9
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
100 g
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
2.5

Kommentare