Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 19125
User Bewertungen

Salzburger Bachlkoch

Eine traditionelle Süßspeise aus Salzburg

Die Zubereitung ist einfach, jedoch von Haushalt zu  Haushalt verschieden. So kann z. B. das Mehl auch durch ein Sieb nach und nach in die kochende Milch eingesiebt werden, allerdings muss man fleißig rühren, damit keine Klumpen entstehen. Manchmal wird auch eine helle  Einmach aus Butter und Mehl bereitet, die dann unter ständigem Rühren mit der kalten Milch aufgegossen und gesalzen wird. Die Butter kann auch untergerührt werden, bevor man das Koch vom Herd nimmt. Der Honig wird anschließend darauf verteilt. Manchmal wird das Koch noch mit Mohn verfeinert. Traditionell wird das Bachlkoch gemeinsam aus der Pfanne gegessen. Auch unter dem Jahr eignet es sich wunderbar als schnelle, einfache Süßspeise.
 

Foto: A. Jungwirth

Beschreibung der Zubereitung

• Für den Bachlkoch das Mehl mit etwa 250 ml von der Milch gut verrühren  und salzen.

 

• Die restliche Milch in einer großen Pfanne oder in einem Topf aufkochen lassen, dann das Mehl­-Milch-­Gemisch eingießen, dabei ständig mit einem Schneebesen umrühren.

 

• Aufkochen lassen, dann bei geringer Temperatur köcheln lassen, bis das Koch eine dickliche, breiige Konsistenz  aufweist, dann vom Herd nehmen.

 

• Die Butter mit dem Honig (nach persönlichem Belieben mit mehr oder weniger Honig) erwärmen und die Mischung  auf dem Bachlkoch verteilen. 

 

Rezept: Salzburger Seminarbäuerinnen

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
145
Kohlenhydrat-Gehalt
14.5
g
Cholesterin-Gehalt
21
mg
Fett-Gehalt
8
g
Ballaststoff-Gehalt
0.2
g
Protein-Gehalt
3.4
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
100 g
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
1.4

Kommentare