Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18544
User Bewertungen

Sauce Hollandaise

perfekt zu Spargel

So gelingt die selbst gemachte Sauce Hollandaise perfekt. Sauce hollandaise eignet sich nicht nur als Beilagensauce, sondern auch zum Überziehen und Überbacken von Gemüse, Innereien, Fleisch und Fisch. Es können auch andere Saucen damit verfeinert werden.

Wichtig dabei ist, dass die Gerichte nach der Zugabe von Sauce hollandaise nicht mehr aufgekocht werden, da die Sauce sonst aufgrund der Eidotter gerinnt.

Sauce Hollandaise
Foto: R. Zötsch

Beschreibung der Zubereitung

  1. Für die Sauce hollandaise die Butter schmelzen und auf ca. 40 °C erwärmen. Den Schaum abschöpfen bzw abgießen (klären).
  2. Eidotter, Wasser und Suppe (oder Spargelfond) sowie Salz und  Zitronensaft in einen Schneekessel geben, diesen über Dampf stellen (über einen Topf mit kochendem Wasser).
  3. Die Zutaten im Schneekessel über Dampf sehr schaumig schlagen.
  4. Die geklärte Butter unter ständigem Schlagen langsam in die Masse einfließen lassen und zu einer sämigen, dicklichen Sauce aufschlagen. Zuletzt die Sauce hollandaise abschmecken.

Aus dem Buch:

Gaigg__Saucen_NEU.jpgISBN 978-3-7020-1284-7
SAUCEN
Chutney, Pesto & Co
Vom Avocado-Dip bis zur Zwiebelsauce

176 Seiten, zahlr. Farbabbildungen, Hardcover
€ 16,90

HIER BESTELLEN

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
411
Kohlenhydrat-Gehalt
1.40
g
Cholesterin-Gehalt
240
mg
Fett-Gehalt
44.9
g
Ballaststoff-Gehalt
7.47
g
Protein-Gehalt
1.93
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
0

Kommentare