Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 18970
User Bewertungen

Suppe mit gefüllten Teigtascherln

Gut und günstig

Köstliche Rindssuppe mit einer Einlage aus mit Faschiertem gefüllten Teigtascherln.

Foto: Andrea Jungwirth

Beschreibung der Zubereitung

• Für den Teig für die gefüllten Teigtascherln die Zutaten so lange verkneten, bis eine glatte und geschmeidige Masse entstanden ist.
• Danach den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.
• Für die Fülle das Faschierte in eine Schüssel geben.
• Die Jungzwiebeln waschen, putzen und fein schneiden, auch das Grün in kleine Röllchen schneiden.
• Den Eidotter hinzufügen, die Fleischmasse salzen und pfeffern.
• Die Thymianzweige abrebeln, die Blättchen fein hacken und ebenfalls zur Fleischmasse geben, alles gut vermischen.
• Den Teig mithilfe einer Nudelmaschine* dünn auswalken, und zwar in lange, ca. 10–12 cm breite längliche Bahnen.
• In einer Reihe etwa 6 cm vom unteren Rand entfernt mit einem TL kleine Häufchen von der Fülle auf den Teig setzen (jeweils ca. 7 cm Abstand dazwischen lassen.
• Den Teig über die Fülle-Häufchen klappen und mit den Fingern rund um die Fülle festdrücken.
• Mit einem gerillten, runden Ausstecher (ca. 6–7 cm Ø) Halbkreise ausstechen.
• Die Teigtascherln in reichlich kochendes Salzwasser einlegen und, wenn sie aufsteigen, ca. 6 Minuten ziehen lassen,
mit einem Siebschöpfer aus dem Wasser heben und die Teigtascherln in der heißen Rindsuppe mit Schnittlauch bestreut servieren.

 

Kochen & Küche 5 / 2019

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
92.5
Kohlenhydrat-Gehalt
14.2
g
Cholesterin-Gehalt
21
mg
Fett-Gehalt
2
g
Ballaststoff-Gehalt
0.8
g
Protein-Gehalt
4.3
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
100 g
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
1.4

Kommentare