Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 8851
User Bewertungen

Zucchini-Terrine

Zucchini waschen und mit einem Sparschäler gleichmäßig schälen; die Schalen salzen; das Fruchtfleisch klein schneiden und ebenfalls salzen; eine schmale Kastenform z. B. Teegebäckform mit Folie auslegen; abwechselnd mit trockengetupften, grünen und gelben Zucchinischalen auslegen; die restlichen Zucchinischalen in kleine Stücke schneiden.

Kochen & Küche August 2003

Beschreibung der Zubereitung

Für die Zucchini-Terrine die Zucchini waschen und mit einem Sparschäler gleichmäßig schälen; die Schalen salzen; das Fruchtfleisch klein schneiden und ebenfalls salzen; eine schmale Kastenform z. B. Teegebäckform mit Folie auslegen; abwechselnd mit trockengetupften, grünen und gelben Zucchinischalen auslegen; die restlichen Zucchinischalen in kleine Stücke schneiden.

Zwiebeln und Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden und im Öl glasig dünsten; Zucchiniwürfel und restliche Zucchinischalen zugeben und solange braten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist; Basilikum bis auf einige Blättchen hacken; mit Ricotta, Eiern, Safran und Zucchiniwürfeln verrühren; salzen und pfeffern.

Die Masse in die vorbereitete Form füllen; im heißen Backrohr bei 160 Grad im Wasserbad auf der zweiten Einschubleiste von unten 50 - 60 Minuten garen; danach die Terrine herausnehmen und erkalten lassen; danach stürzen und die Folie abziehen; die Paprikaschoten waschen und entkernen; danach in Würfel schneiden und mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Olivenöl pürieren; die Terrine mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden und die Zucchini-Terrine mit der Paprikasauce und den Basilikumblättchen servieren.

Kommentare