Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 17868
User Bewertungen

Briochekipferl

Ein herrlich mürbes Kipferl Rezept

Die Briochekipferl schmecken am besten mit selbstgemachter Marmelade.

Briochekipferl
Foto: Andrea Jungwirth

Beschreibung der Zubereitung

Für die Briochekipferl das Mehl in eine Schüssel sieben, Germ in lauwarmer Milch auflösen und zugießen. Butter klein schneiden und mit Eidottern, Zucker und Salz in die Schüssel geben. Alle Zutaten mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig verkneten, dann den Teig zu einer Kugel formen und mit Frischhaltefolie abgedeckt 12 Stunden in den Kühlschrank stellen.

 

Den Teig in 16 Stücke teilen*, diese auf einer bemehlten Arbeitsfläche möglichst „dreieckig“ (oben breit, unten schmal) ausrollen. Von der breiten Seite aus den Teig einrollen, dabei die schmale Spitze des Teiges mit einer Hand nach unten ziehen.
Die Teigrollen zu Kipferln biegen, mit dem Schluss nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und
30 Minuten zugedeckt gehen lassen.

 

Danach die Briochekipferl mit verquirltem Ei bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen, im auf 180 °C vorgeheizten Backofen 15–20 Minuten backen.

 

* Man kann den Teig auch im Ganzen auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (80 x 40 cm) ausrollen, der Länge nach in zwei
Streifen schneiden und aus jedem Streifen 8 Dreiecke schneiden oder man rollt den Teig zu einem großen Kreis aus und schneidet diesen wie eine Torte in 16 Dreiecke.

 

Aus dem Buch:

Brot__Gebaeck_u._Brotaufstriche_NEU.jpgISBN 978-3-7020-1709-5
BROT, GEBÄCK & BROTAUFSTRICHE
Die besten 106 Rezepte 

128 Seiten, durchgehend farbig bebildert, Großformat, 21 x 28 cm, Hardcover
€ 16,90

 

HIER BESTELLEN!

 

 

Kochen & Küche 03/2018

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
281
Kohlenhydrat-Gehalt
36.1
g
Cholesterin-Gehalt
96
mg
Fett-Gehalt
12.9
g
Ballaststoff-Gehalt
1.5
g
Protein-Gehalt
5.9
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
1 Stück
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
3

Kommentare