Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 12045
User Bewertungen

Kräuterknödel mit cremiger Käsesauce

(25 Min., Garzeit 10 Min.)
Für die Kräuterknödel mit cremiger Käsesauce die Schalotten schälen und fein schneiden, Butter in einer Pfanne schmelzen, Schalotten zugeben und hell dünsten, Knödelbrot in eine Schüssel geben, Schalotten dazugeben und mit der lauwarmen Milch übergießen, kurz ziehen lassen.

Petersilie, Liebstöckel, Schnittlauch und Kerbel

Kräuterknödel mit cremiger Käsesauce

Beschreibung der Zubereitung

Für die Kräuterknödel mit cremiger Käsesauce die Schalotten schälen und fein schneiden, Butter in einer Pfanne schmelzen, Schalotten zugeben und hell dünsten, Knödelbrot in eine Schüssel geben, Schalotten dazugeben und mit der lauwarmen Milch übergießen, kurz ziehen lassen. Die halbe Menge der Kräuter zugeben und alles vermischen, Eier verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und zum Knödelbrot geben, die Masse am besten mit der Hand gut durchmischen und 10 Minuten stehen lassen.
 
Für die Sauce den Gorgonzola durch ein Sieb streichen, den Gouda grob reiben. Milch und Obers zum Kochen bringen, die beiden Käsesorten mit einem Schneebesen unterrühren und unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis sich der Käse aufgelöst hat. Zum Schluss die beiden Eidotter unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Aus dem Knödelteig mit nassen Händen Knödel formen und diese in Salzwasser 10 Minuten leise köcheln lassen, mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen, in den restlichen Kräutern wälzen und die Kräuterknödel mit cremiger Käsesauce servieren.

vegetarisch, für Diabetiker geeignet, reich an Kalzium, reich an Zink

Kochen und Küche Mai 2013

Weitere Infos: Kleine Kräuterkunde - Kräuter selber ziehen

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
701
Kohlenhydrat-Gehalt
37.3
g
Cholesterin-Gehalt
394
mg
Fett-Gehalt
48.5
g
Ballaststoff-Gehalt
2.7
g
Protein-Gehalt
29.3
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
3

Kommentare