Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 19072
User Bewertungen

Nikolaus aus Germteig

Nikolo aus Hefeteig

Der einfache Nikolaus aus Germteig geformt ist eine tolle Überraschung für den Nikolaustag.

Foto: Claudia Plattner

Beschreibung der Zubereitung

• Für den Nikolaus aus Germteig die Eier mit einem Schneebesen in 2⁄3 der Milch einrühren,die Germ hinzufügen und darin auflösen.
• Den Zucker, den Vanillezucker, das Salz und die feingeriebene Zitronenschale in eine Schüssel geben.
• Die Milch-Eier-Germ-Mischung, die in Stücke geschnittene kalte Butter und das Mehl dazugeben.
• Mit der Küchenmaschine oder mit den Knethaken des Handmixers maximal 7 Minuten zu einem glatten Teig verkneten, die restliche Milch nach Bedarf dazugeben.
• Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort ca. zehn Minuten rasten lassen.
• Den Teig auf eine mit Roggenmehl bestreute Arbeitsfläche geben und in ca. 15 gleich große Stücke à ca. 120 g teilen.
• Die Teigstücke mit den Händen zu runden Kugeln schleifen, diese flach drücken, von oben und unten zur Mitte hin einschlagen und auf ca. 20 cm auslängen (zu länglichen, an beiden Enden zugespitzten Stücken formen).
• Mit der Handkante den Hals in den Teig eindrücken, danach den Fußteil formen.
• Mit der in Öl getauchten Kante der Teigkarte die Hände links und rechts einschneiden, dann beim Kopfteil quer mit der erneut in Öl getauchten Teigkarte die Nikolaus mütze vom Gesichtsteil „trennen“ und anschließend
ein Kreuz in die Mütze hineindrücken.
• Für die Augen je zwei Rosinen tief in die Gesichter drücken, die Nikolausfiguren leicht mit Wasser besprühen und mca. 15 Minuten gehen lassen.
• Danach auf mit Backpapier belegte Backbleche legen und ein hitzebeständiges, mit kaltem Wasser befülltes Gefäß in den auf 190 °C vorgeheizten Backofen stellen, die Nikolausfiguren ca. 15 Minuten mit Dampf backen.
• Nach dem Backen die Figuren komplett mit zerlassener Butter oder Öl bestreichen (Bild 7).
• Die Gesichter mit einem Streifen Papier oder Karton abdecken und die Figuren mit reichlich Staubzucker bestreuen.

 

Tipp: Durch das Bestreichen mit Butter oder Öl bleibt der Staubzucker gut haften. Der Nikolaus bekommt so seine schöne weiße Mütze und seinen weißen Mantel.

 

Rezept: Seminarbäuerinnen/LK NÖ

 

Kochen & Küche 6 / 2019

Kommentare