Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 11589
User Bewertungen

Pizza mit Wildfleisch

Übrig gebliebenes Wildfleisch lässt sich wunderbar zu einer herzhaften Wild-Pizza verarbeiten!

Beschreibung der Zubereitung

1) Fleischreste von Sehnen oder Häuten befreien, im Tiefkühler anfrosten, dann in ca. 2–3 mm dicke Scheiben schneiden. Knoblauch blättrig schneiden, im Salz zerreiben, mit Öl und Wein vermischen. Fleischscheiben mit der Marinade übergießen,

2) Stunden marinieren, zwischendurch wenden.

2 Tomaten in siedendem Wasser überbrühen, häuten, in Stücke schneiden. Pilze putzen, in dünne Scheiben schneiden, Zwiebel fein schneiden. Im Topf Butter zerlassen, Pilze und Zwiebel zufügen, pfeffern, salzen und kurz anschmoren, dann abseihen und abtropfen lassen.

 

3) Für den Teig Mehl auf eine Platte sieben, Mulde eindrücken, Hefe zerbröseln, mit warmem Wasser und Zucker mischen, in Mulde geben, etwas Mehl darüberstauben, warten, bis das Mehl Risse zeigt. Ei, Olivenöl und Salz mischen und zugeben. Alles zu einem Teig verkneten. Diesen ca. 20 Minuten ruhen lassen, nochmals durchkneten, dünn ausrollen und auf das mit Olivenöl gefettete Blech geben. Backofen auf 220 °C vorheizen.

4) Auf dem Teigboden zuerst die Pilze verteilen, dann die marinierten Fleischscheiben und die Tomatenstücke auflegen. Mit den gehackten Kräutern bestreuen, mit Pfeffer aus der Mühle und Salz würzen. Blech in den Backofen geben und ca. 12 Minuten backen. Beeren und den Käse auf der Pizza verteilen und ganz kurz überkrusten lassen.

Als Beilage passt Salat der Saison.

Kommentare