Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 16861
User Bewertungen

Rhabarber-Apfelkuchen

(35 Min. ohne Backzeit)

Der Rhabarber-Apfelkuchen schmeckt besonders köstlich mit Schlagobers oder Vanilleeis.

Beschreibung der Zubereitung

 

Für den Rhabarber-Apfelkuchen das Obers in eine Schüssel geben, Staub- und Vanillezucker sowie Zitronenschale dazugeben und mit dem Handmixer halbsteif aufschlagen. Die Eier nacheinander auf langsamer Stufe mit dem Mixer einarbeiten, Mehl mit Backpulver vermischen, auf die Masse sieben und vorsichtig unterheben.

 

Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und glatt streichen, 2 EL Weizenmehl gleichmäßig darübersieben (so sinken die Früchte nicht so leicht ein).

 

Die Rhabarberstangen waschen und schälen, in der Länge des Backblechs zuschneiden. Die Äpfel waschen, abtrocknen, Stiele und Kerngehäuse entfernen, Äpfel halbieren und in 3–4 mm dicke Scheiben schneiden. Apfelscheiben abwechselnd mit den Rhabarberstangen auf den Teig legen.

 

Den Kuchen mit Kristallzucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft auf mittlerer Schiene 45 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und den Rhabarber-Apfelkuchen nach dem Auskühlen in beliebige Stücke schneiden.

 

 

Kochen & Küche Mai 2017

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
267
Kohlenhydrat-Gehalt
36,3
g
Cholesterin-Gehalt
93
mg
Fett-Gehalt
10,8
g
Ballaststoff-Gehalt
2,7
g
Protein-Gehalt
5,4
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
3

Kommentare