Direkt zum Inhalt
User Bewertungen

Rhabarbertarte mit Guss

(25 Min., Wartezeit 30 Min., Backzeit ca. 50 Min.)
Für den Teig Mehl und Backpulver vermischen und mit den restlichen Zutaten rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten, zu einer Kugel formen, mit Frischhaltefolie zudecken und im Kühlschrank 30 Minuten rasten lassen.
Den Rhabarber putzen und schälen, in 1 cm große Stücke schneiden.

Mürbteig mit Rhabarber und Pudding-Guss.

Rhabarbertarte mit Guss

Beschreibung der Zubereitung

Für die Rhabarbertarte mit Guss für den Teig Mehl und Backpulver vermischen und mit den restlichen Zutaten rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten, zu einer Kugel formen, mit Frischhaltefolie zudecken und im Kühlschrank 30 Minuten rasten lassen.
Den Rhabarber putzen und schälen, in 1 cm große Stücke schneiden.
Für den Guss Milch und Kristallzucker in einem Topf zum Kochen bringen, das Puddingpulver mit etwas kalter Milch anrühren und anschließend mit Hilfe eines Schneebesens in die kochende Zuckermilch einrühren, kurz aufkochen lassen und sofort vom Herd nehmen.
Crème fraîche einrühren und zuletzt die Rhabarberstücke unterheben, die Masse auskühlen lassen.
Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in eine leicht befettete Tarteform mit 28 cm Durchmesser geben, Teig am Rand hochziehen und mit den Fingern gut andrücken.
Den ausgekühlten Guss auf den Mürbteigboden geben und glatt streichen, im vorgeheizten Backofen die Rhabarbertarte mit Guss  bei 160 °C ca. 50 Minuten backen.

 

 

Kochen & Küche Mai 2014

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
257
Kohlenhydrat-Gehalt
33
g
Cholesterin-Gehalt
51,5
mg
Fett-Gehalt
12,1
g
Ballaststoff-Gehalt
1,5
g
Protein-Gehalt
3,2
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
2,6

Kommentare