Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 19103
User Bewertungen

Schweinsmedaillons im Speckmantel

mit Braterdäpfeln, Fisolen und Linsen

Zarte Schweinsmedaillons in herzhaften Speck eingewickelt und mit knusprigen Braterdäpfeln und knackigen Fisolen serviert. 

Foto: Werner Krug

Beschreibung der Zubereitung

• Das Schweinsmedaillons zuputzen und mit einem scharfen Messer in 8 gleich dicke Medaillons à ca. 80 g schneiden (Bild 1).
• Die Medaillons auf beiden Seiten salzen und pfeffern, mit jeweils einer Scheibe Speck umwickeln, diese mit einem Zahnstocher befestigen (Bild 2).
• Die Erdäpfel in wenig Wasser zustellen und zugedeckt weich dämpfen.
• Die Fisolen in kochendes Salzwasser geben, Natron beifügen und ca. 10 Minuten kochen (sie sollen noch knackig sein), danach abseihen und in etwas zerlassener Butter schwenken, warm stellen.
• Die Linsen in reichlich kochendes, aber ungesalzenes Wasser geben und ca. 10 Minuten kochen (nicht zu lange, sonst zerkochen sie), abseihen, dann salzen und in etwas Butter schwenken, ebenfalls warm stellen.
• Die weich gekochten Erdäpfel abseihen, schälen, halbieren und in einer Pfanne in erhitztem Öl rundum knusprig braun braten.
• In einer anderen Pfanne Öl erhitzen, die Medaillons auf beiden Seiten jeweils 5–6 Minuten braten, zum Schluss die Butter dazugeben und die Medaillons noch einmal wenden.
• Die Schweinsmedaillons mit den Beilagen auf Tellern anrichten und sofort servieren.

 

Kochen & Küche 

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
792
Kohlenhydrat-Gehalt
58.7
g
Cholesterin-Gehalt
178
mg
Fett-Gehalt
35.9
g
Ballaststoff-Gehalt
12.7
g
Protein-Gehalt
66.8
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
2

Kommentare